Rauchentwöhnung

Mit gutem Gefühl zum Nichtraucher werden

Möglicherweise haben Sie schon einige Versuche hinter sich, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Erfahrung zeigt immer wieder, dass es leichter ist, das Rauchen eine Zeit lang (Tage, Wochen, vielleicht sogar Monate) zu unterbrechen, als dauerhaft rauchfrei zu bleiben.

Mit einem Coach an Ihrer Seite kann die nachhaltige Umstellung leichter und auch dauerhaft gelingen. Dennoch kann die beste Technik nicht zum Ziel führen, wenn Sie nicht bereit sind, selbst einige Veränderungen außerhalb der Coachings umzusetzen.

Rauchentwöhnung

Der Rauchentwöhnungsprozess

Da es sich beim Rauchen einerseits um eine körperliche Sucht, andererseits um eine psychische Sucht handelt, werden beide Faktoren bearbeitet:

Zuerst wird der Wille gestärkt, tatsächlich aufhören zu wollen – und zwar jetzt und nicht irgendwann später. Es gibt nämlich immer ein paar Zweifel im tiefsten Inneren, ob es wirklich eine gute Idee ist, das geliebte Laster aufzugeben (sonst hätten Sie vermutlich schon längst aufgehört).

Zur Unterstützung haben sich hier Techniken aus der Körper-Therapie als sehr hilfreich erwiesen: Es werden z.B. während der Coachings Akupressurpunkte stimuliert, die spürbar die Motivation erhöhen und den Widerstand gegen die gewünschten Umstellung reduzieren. Eine persönlich angepasste Klopfabfolge kann danach im Alltag alleine durchgeführt werden, um bei Bedarf den Rauchwunsch einfach verrauchen zu lassen.

Außerdem werden vermeintlich zusammengehörige Dinge entkoppelt, die Ihr persönliches Rauchmuster ausmachen, wie zum Beispiel Stress und Zigaretten, Kaffee und Zigaretten, Freunde treffen und Zigaretten, etc. Rauchen ist ein erlerntes und 1000-fach konditioniertes Muster. Es zu verlernen, kann mit der Wingwave Technik großartig unterstützt werden. Sie reduziert nachhaltig den emotionalen und den körperlichen Stress, der durch das Verlangen nach einer Zigarette in diversen Situationen ausgelöst wird.

Zusätzlich unterstütze ich Sie bedarfsorientiert mit vielfältigen, ressourcenorientierten Coaching-Techniken. Sie sollen mit Freude in eine Zukunft als Nichtraucher blicken können und werden auch für Versuchungssituationen gerüstet sein, in denen sich der alte Rauchwunsch plötzlich meldet, mit einer Botschaft, die Sie dann neu und konstruktiv umsetzen können.

Das Ziel der Coachings ist ganz klar, am Ende als Nichtraucher hinauszugehen, und – hier liegt vermutlich das Geheimnis des langfristigen Erfolgs – diese Lebensweise nicht (mehr) als Qual, sondern als neue Freiheit zu betrachten.

Zielgruppe

  • Raucher, die wissen, dass es besser für sie wäre, mit dem Rauchen aufzuhören und die daher aufhören wollen.
  • Menschen, die auf der Suche nach einer umfassenden Methode zum Rauchstopp sind, mit der die physische und psychische Abhängigkeit gleichermaßen bearbeitet werden.
  • Menschen, die nicht mehr länger darauf warten wollen, dass es irgendwann schon von selbst „klick“ machen wird, sondern gemeinsam mit professionellen Wegbegleitern Ihr Ziel erreichen wollen.

Zeitaufwand und Zielsetzung

Durchschnittlich werden 4 Sitzungen notwendig sein, damit Sie die Gewissheit spüren, dass Sie nachhaltig rauchfrei bleiben werden. Diese Termine sollten wöchentlich stattfinden. Der Zeitpunkt der Rauchentwöhnung sollte so gewählt sein, dass Sie Zeit und Energie übrig haben, um die Coachings unterzubringen und auch zusätzlich Umstellungen im Alltag umsetzen zu können. Dazu brauchen Sie aber nicht auf einen vierwöchigen Urlaub zu warten ;-).