Tipp Juli

Tipp Juli

Unnötigen Ärger ersparen

Der amerikanische Arzt und Psychotherapeut Dr. Callahan ist auf eine spannende Verbindung von speziellen Punkten am Körper und wahrgenommenen Emotionen gestoßen. Der Zusammenhang klingt auf den ersten Blick komplett unglaubwürdig, aber auf Basis dieser Entdeckung wurden diverse – mehr und weniger seriöse Methoden abgeleitet, die tatsächlich Einfluss darauf nehmen können, wie sehr wir heftigen Gefühlen ausgeliefert sind. Offenbar sind diese Punkte direkt mit dem limbischen System, unserem Gefühlshirn, verbunden und wirken beruhigend darauf ein.

Ich selbst war jahrelang skeptisch gegenüber den Methoden, bis ich ihre Wirkung selbst erlebt habe. Ich lade Sie zu einem Versuch ein, die Basistechnik bei einem harmlosen Thema auszuprobieren:

z.B. wenn Sie Mal wieder ärgerlich über einen Autofahrer sind, der Ihnen die Vorfahrt genommen hat, oder über einen Kollegen, der seine Laune an Ihnen ausgelassen hat, oder Sie einfach grantig sind, weil die Kinder in der Früh schon anstrengend waren…

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, konzentrieren Sie sich auf Ihren Ärger. Rufen Sie die Bilder und Szenen, die zu dem Ärger gehören vor Ihrem geistigen Auge ab – und stellen Sie sicher, dass Sie ihn gerade wirklich spüren, sonst bringt das anschließende Klopfen keine Verbesserung.

Machen Sie eine Bewertung: Auf einer Skala von 0-10, wobei 0 „überhaupt kein Ärger spürbar“ und 10 „maximaler Ärger spürbar“ bedeutet – wie hoch ist Ihr Ärger im Moment? Schreiben Sie den Wert auf.

Im ersten Schritt denken Sie bitte in etwa folgenden Satz und nehmen Sie den Ärger an: „Auch wenn ich diesen Ärger habe, bin ich okay so wie ich bin.“ Dabei machen Sie eine kreisende Bewegung am Selbstakzeptanzpunkt (über dem Herzen).

Nun beklopfen Sie sanft die Punkte auf Ihrem Körper (pro Punkt ein paar Sekunden lang klopfen), von 1-14, wie auf dem Bild beschrieben, und bleiben gedanklich weiter bei Ihrem Ärger.

Tipp Juli

Wenn Sie alle Punkte durch sind, dann halten Sie inne und überprüfen wieder auf der Skala – Wie ärgerlich sind Sie JETZT, wenn Sie an die Situation denken, die Sie verärgert hat? Spüren Sie eine Erleichterung? Wenn noch ein Rest des Ärgers über ist (was wahrscheinlich der Fall sein wird), dann klopfen Sie einfach noch 1-2 Runden alle Punkte durch, dabei bitte weiter auf den Ärger konzentrieren.

Ja, das klingt komplett schräg, es sieht auch komisch aus, machen Sie es daher lieber nicht in der Straßenbahn, aber – ich lege Ihnen wirklich ans Herz: Probieren Sie es aus! Es dauert nur ein paar Minuten, aber diese Technik kann Ihnen wahnsinnig viel unnötigen Ärger im Leben ersparen. Ihr Partner, Ihr Immunsystem, Ihre Stimmung, Ihre Kollegen – Sie und Ihr Umfeld können von der dadurch entstehenden Gelassenheit wirklich profitieren.

Bücherempfehlungen:

„Bitte klopfen. Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe“ Dr. Michael Bohne – der Entwickler der PEP Technik

http://www.eft-info.com/downloads/eft-handbuch-6.-auflage-print.pdf Gratisdownload von Gary Craig, Entwickler von EFT

„Klopfen mit PEP. Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie in Therapie und Coaching“, Dr.Michael Bohne. Ich bin ein großer Fan und Anwender seiner Methode!

http://www.dr-michael-bohne.de